Weibliche U20 des VoR löst Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft 2022

Weibliche U20 des VoR löst Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft 2022

Vorzeitig hat die weibliche U20 des Volleyball-Regionalkaders Paderborn das Ticket zur Westdeutschen Meisterschaft gelöst. Mit zwei Siegen gegen den SV Blau-Weiß Aasee und den TSV Bayer Leverkusen sicherte sich das Team um Mannschaftsführerin Norina Conrad am letzten Spieltag der NRW-Liga Platz 4 und damit die direkte Meisterschaftsteilnahme. Für Coach Marek Cwolek lag der Schlüssel zum Erfolg nicht nur in einer geschlossenen Mannschaftsleitung, sondern war auch darauf zurückzuführen, dass der Kader bei Ausfällen aufgrund des guten Unterbaus stets ohne großen Qualitätsverlust aufgefüllt werden konnte. So stand an diesem Wochenende mit Mara Große-Bley eine Spielerin des Jahrgangs 2007 für die U20 auf dem Feld.

Die Endrunde der 12 besten Teams aus NRW wird am 25./ 26.03.2023 in Gevelsberg ausgetragen. Neben dem ausrichtenden TVE Vogelsang sind auch der RSV Borken, der TV Gladbeck und der PTSV Aachen bereits qualifiziert. Die weiteren Teams werden in zwei Qualifikationsrunden ermittelt.

 

Auf unserem Foto:
hinten v.l.: Aliena Apelt, Julia Hauck, Mara Große-Bley, Franziska Böhm, Maria Voth, Norina Conrad, Kimmy Hohl, Marie Puls
vorne v.l.: Alicia Kruse, Klara Hädecke, Angelina Gelt, Leonie Polnau

Letzte Änderung am Dienstag, 20 Dezember 2022 14:55

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Go to top