×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 928
Die weibliche U14 erspielte sich am vergangenen Wochenende Platz 2 bei der Westdeutschen Meisterschaft und buchte damit das Ticket zur Deutschen Meisterschaft. Die Spielerinnen des Jahrgangs 2009 machten es dabei von Beginn an spannend. Als Gruppenkopf gesetzt verloren sie das erste Spiel gegen die DJK SF Datteln mit 1:2 und mussten auch im zweiten Gruppenspiel gegen den Werdener TB in die Verlängerung gehen, dieses Mal mit dem besseren Ende für die Paderborner Talente. Im Viertelfinale traf das Team auf den VV Schwerte, der seine Gruppe zuvor ohne Satzverlust gewonnen hatte. Ähnlich souverän verlief auch Satz 1 aus Schwerter Sicht, doch…
Letzte Änderung am Freitag, 29 April 2022 11:43
Am 26.10.2021 besuchte WVV-Sportdirektor Jaromir Zachrich den Landesleistungsstützpunkt Paderborn. Nach eine Besichtung der beiden NRW-Sportschulen Reismann und Lise-Meitner sowie des Sportinternats, in dem unsere Spielerinnen Amna Besirevic und Julie Klimm leben, ließ es sich Jaromir nicht nehmen, unsere Siegerinnen des U14-Vereinsduells in der Fürstenberghalle zu ehren. Die U14-Mädels hatten im Finale des Online-Wettkampfs die Jugend des Dürener TV knapp geschlagen und durften nun ihre Medaille und kleine Geschenke in Empfang nehmen. Schön, dass du uns besucht hast, Jaro. Du bist jederzeit herzlich Willkommen in Paderborn.
32 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen vertreten Endlich mal wieder ein Turnier. Lange mussten die jungen Spielerinnen des Volleyball-Regionalkaders (VoR) Paderborn warten, bis sie sich wieder ein bisschen so fühlen konnten wie bei einer "echten" Meisterschaft. Nach  Monaten des Lockdowns rief der Westdeutsche Volleyball-Verband seine Mitgliedsvereine zur Teilnahme an einem U14-Vereinsduell auf. "Zwei Vereine treten in digitalen Spielen gegeneinander an. Der Gewinner kommt eine Runde weiter", so die Ankündigung des Verbandes. Für den VoR Paderborn, seit vielen Jahren erfolgreichster Jugendvolleyballverein in NRW, war eine Teilnahme keine Frage. "Als die Ausschreibung vom WVV im Februar kam, waren wir, wie alle Vereine, schon…
Letzte Änderung am Donnerstag, 10 Juni 2021 09:55
Nein zu Rassismus und ja zu Vielfalt im Sport! Unsere U14 hat eine wichtige Botschaft für euch während ihres Trainings erstellt. Großartig: VoR steht für Vielfalt. Habt einen schöne Woche!
   
Mit dem dritten Platz ist die weibliche U14 des Volleyball-Regionalkaders von der Westdeutschen Meisterschaft in Holzwickede zurückgekehrt. Nach zwei vierten Plätzen in den Vorjahren sollte es in diesem Jahr zur Bronze-Medaille reichen. Die Mädchen von Trainer Holger Fretzer gingen als Favoriten in die Gruppenphase und begannen nervös. Nach einem klaren ersten Satz gegen den TuS Velen, verloren die 11 und 12jährigen Spielerinnen den zweiten Satz, kämpften sich dann aber im dritten Satz zum Sieg. Im zweiten Gruppenspiel gegen den VC SFG Olpe beeindruckte die Mannschaft Zuschauer und Trainer mit einem fast fehlerlosen Auftritt. Das 25:5 sollte der höchste Satzgewinn einer…
Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 11:54
Heute am 09. Dezember hat die U14-IV einen sehr erfolgreichen Spieltag hingelegt. Nur 4 Spielerinnen waren nach Dringenberg gereist, so dass alle ohne Wechselmöglichkeit durchspielen mussten. Mit etwas Glück konnte man allerdings beide Spiele gewinnen und ist nun Spitzenreiter in der Bezirksliga. Thy, Anna, Jella und Anique haben dabei als echtes Team zusammen gespielt und gerade auch in den knappen Situationen sehr sicher gespielt. Gegen Büren haben dann die besseren Aufschläge letztendlich den Ausschlag gegebenIm folgenden Spiel gegen das etwas unkonventioneller spielende Dringenberg wurde dann die Nervenstärke getestet. Im Endeffekt gewannen wir mit etwas Glück den Tiebreak dann mit 16:14 .…
  Am Samstag, 3. Februar empfangen die U14-Jungen und U14-Mädchen ab 14 Uhr in der Sporthalle der Von-Fürstenberg-Realschule in Paderborn als beste Mannschaften ihrer Oberliga ihre Gegner in der Quali A. Nur die beiden besten Teams kommen weiter zur Quali B. Die Jungen haben mit dem TV Hörde (6. OL9) und VC Minden (6. OL7) namhafte Gegner. Beide Gegner haben in ihren Oberligen allerdings nicht besonders gut abgeschnitten. Die VoR-Jungen gehen daher sicher als Favoriten ins Rennen. Schwerer haben es die Mädchen getroffen, in deren Quali-Runde sich gleich zwei Oberliga-Meister befinden. Damit handelt es sich um eine von nur zwei…
Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 12:14
Ins ferne Aachen führte die Reise die Mädels zur Quali B. Angesichts der langen Anreise machten sich Trainer Holger Fretzer und Rebecca Wintermeyer nach einem Abschlusstraining in der Fürstenberghalle mit dem Team bereits einen Tag früher auf den Weg zur holländischen Grenze. Es folgte ein Besuch am Dom und leckeres Essen beim Türken. Am nächsten Morgen hatte man dann eine kürzere Anreise als einige der Aachener Mädchen, trotzdem gestaltete sich die Parkplatzsuche schwierig. So präsentierten sich die Mädchen von Beginn an als hellwach und konnten mit einem guten Start gegen Gastgeber PTSV Aachen das Publikum aus dem Spiel nehmen. Immer…
Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 12:27
Zu einem viertägigen Trip mit Trainingslager mit anschließendem hochkarätigen Turnier machten sich 18 Spielerinnen des Volleyball-Regionalkaders Paderborn mit dem Trainerteam Marek Cwolek, Johanna Haasler und Holger Fretzer auf in die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden. Der dort heimische Bundesligist VC Wiesbaden hatte ausgesuchte Vereine und Auswahlteams zu seinem Ersten Internationalen Turnier eingeladen. Die Gruppe des Volleyball-Regionalkaders Paderborn quartierte sich mit den anderen Teams in der Jugendherberge ein und nutzte das Angebot des Bundesligisten zum Training in der beeindruckenden nagelneuen Bundesliga-Halle. Nach 8 Stunden Training und gemeinsamer Freizeit (auch mit einer Art Fußball-Match) standen die Turniere an. In der U16 waren fünf Landesauswahlen…
Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 12:44
Das Los war wahrlich nicht der Freund unserer U14-Mädchen bei ihrer Westdeutschen Meisterschaft in Werne. Am Ende war es „nur“ Platz sechs, aber ein gefühlter Platz im Halbfinale, den dem Team angesichts der gezeigten Leistung viele andere Trainer und Zuschauer gegönnt hätten. Die Mädchen zeigten ein attraktives aggressives Spiel, machten dabei aber leider immer noch zu viele technische und taktische Fehler. Vor allem das schlechte Zuspiel, schon in der ganzen Saison ein Sorgenkind, zerstörte viele aussichtsreiche Angriffsversuche im Keim. Auch in der Abwehr konnte man leider auf allerhöchstem Niveau nicht mithalten. Am Freitag angereist, freute sich die Mannschaft, dass es…
Letzte Änderung am Montag, 22 Juni 2020 12:48
Seite 1 von 2

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Erfolge WVV und DVV

Alle Termine

Keine Termine
Go to top