Zum Abschluss der Saison noch einmal Bronze bei den U13 Jungs

Zum Abschluss der Saison noch einmal Bronze der U13 Jungs

VoR Paderborn auch bei der letzten Westdeutschen Meisterschaft in diesem Jahr auf dem Podest

Auch bei der letzten Westdeutschen Meisterschaft in diesem Jahr erspielten sich die Nachwuchstalente (U13 Jungs) des Volleyball-Regionalkaders Paderborn einen Podestplatz. In Düren gab es Bronze für das Team von Trainer Juri Kudrizki. In der Vorrunde siegten die Paderborner ohne Satzverlust gegen die Teams aus Köln und Bonn und ließen in den vier Sätzen nur 38 gegnerische Punkte zu. Mit einem 2:0 im Viertelfinale gegen den TV Hörde machte der VoR den Einzug ins Halbfinale perfekt. In einem emotionalen und insbesondere im zweiten Satz spannenden Spiel behielten die Spieler des TuB Bocholt die Oberhand. Im kleinen Finale gegen den Meckenheimer TV holten die Paderborner Spieler die entscheidenden Punkte und gewannen so die Bronzemedaille. Für Trainer Juri Kudrizki war das Ergebnis gerechtfertigt, zollte er doch nach dem Turnier nicht nur seinem Team, sondern auch den beiden Finalteams des Rumelner TV und TuB Bocholt Respekt für eine tolle Turnierleistung.

U13 Jungs 3. WDM 2022

Auf unserem Bild von links: Raphael Raev, Dennis Wiebe, Chris Petrossian, Dennis Pfeifer, Ben Bilitz, Maxim Löwen, Nikita Löwen, Mannschaftsführer Jonne Plotz
vorne: Trainer Juri Kudrizki

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 Mai 2022 19:29

Unterstützer

Gold Partner

Silber Partner

Bronze Partner

Erfolge WVV und DVV

Alle Termine

Keine Termine
Go to top